19. Dezember: Plätzchen-Aktion

Hier die Rezepte:

Kokosmakronen:

125g Kokosflocken
60g Puderzucker
1/2 Pck vegane Sahne (z.B. Soja, Kokos etc.)
Prise Salz

1/2 Pck Oblaten

Alle Zutaten vermengen und auf den Oblaten verteilen.
Bei 190° für ca 15min backen.

Hilda-Bredle:

350g Mehl
110g Zucker
3 Päckchen Vanillezucker
50g Vanille-Sojamilch
150g Margarine / Butterersatz (z.B. ALSAN)
30g Ei-ersatz (z.B. „no-egg“ von Orgran)

Verkneten, mit etwas Mehl ausrollen und Plätzchen ausstechen (die Hälfte mit Loch in der Mitte = Deckel). Reste können erneut verknetet und ausgerollt werden.

Plätzchen 10 min bei 175º backen, nach dem Abkühlen ein halbes Glas Erdbeermarmelade (230g) darauf verteilen und die Deckel aufsetzten. Einige Tage in einem geschlossenen Behälter durchziehen lassen.

Vanillekipferl:

200g weiche Margarine / Butterersatz (z.B. ALSAN)
100g Zucker
1 Vanilleschote
100g gemahlene ungeschälte Mandeln
230g Mehl
1 Prise Salz

60g Zucker
1 Pck. Vanillezucker

Margarine mit Zucker verkneten. Die Vanilleschoten aufschneiden, das Mark herauskratzen.
Vanillemark und Mandeln vermischen und unter die Zucker-Margarine-Masse kneten.
Mehl darübersieben, rasch daruntermengen.
Teig zu einer Kugel formen, in Alufolie wickeln und 1-2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Den Teig in Rollen von 2cm Durchmesser rollen. Davon 2cm lange Stücke abschneiden, diese zu Kipferln formen.

Auf ein ungefettetes Backblech (wahlweise auch Backpapier) legen und im vorgeheizten Backofen bei 190° ca. 8-10 Minuten backen.

Zucker mit Vanillezucker mischen. Die noch warmen Kipferl darin wälzen. Vorsicht, da diese leicht zerbrechen können!

Husarenkapfen:

1/2 Vanilleschote
200g Margarine / Butterersatz (z.B. ALSAN)
100g Zucker
Ei-Ersatz für 2 Eier (z.B. 3PAULY Ei-Ersatz oder Sojamehl)
1 Prise Salz
300g Mehl
100g gemahlene Haselnüsse

Puderzucker
ca. 200g Johannisbeerkonfitüre

Die Vanilleschoten aufschneiden, das Mark herauskratzen. Die Margarine mit dem Zucker, Ei-Ersatz, Vanillemark, Haselnüsse und Salz zu einem Mürbeteig verarbeiten. Den Teig in Alufolie gewickelt 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Teig zu Rollen verarbeiten und in 1cm dicke Scheiben schneiden. Diese zu Kugeln formen. Mit genügend Abstand zueinander auf das ungefettete Backblech (wahlweise Backpapier) setzen und in jede Kugel eine Vertiefung drücken (z.B. mit dem Ende eines Kochlöffels). Den Backofen auf 200° vorheizen.

Die Konfitüre in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen (oder Gefrierbeutel mit abgeschnittener Ecke) und in die Vertiefung spritzen. Die Krapferl auf der mittleren Schiene etwa 12-15 Minuten backen.

Nach dem Erkalten mit Puderzucker besieben.